Header image alt text

Hypnose erlernen

Hypnoseseminare von Hypno-Life-Coaching Rüb

  • posthypnotischer Befehl – Erklärung

    Unter einem posthypnotischen Befehl versteht man eine Suggestion, welche über die Hypnose hinaus Bestand haben soll. Solche Befehle sollte man nur dann geben, wenn dies vorher mit der zu hypnotisierenden Person abgesprochen wurde! Diese posthypnotischen Befehle sollten während der Hypnose mehrmals wiederholt werden und möglichst mit einem alltäglichen Geschehen immer und immer wieder gefestigt werden.
    Posthypnotische Befehle werden sehr gern dazu benutzt, Personen die häufiger hypnotisiert werdden schneller in Hypnose zu versetzen. Ebenso werden posthypnotische Befehle gerne verwendet, um Suggestionen erneut wirken zu lassen und somit das „verblassen“ zu verhindern.
    Grundsätzlich ist hier Vorsicht geboten, da unbedingt sichergestellt sein muss, dass der Proband, bei dem ein solcher posthypnotischer Befehl gesetzt wird, nicht plötzlich beim Autofahren in Hypnose geht! Bedenken Sie bitte, dass der Hypnotiseur letztlich die Verantwortung für die Hypnose und deren Inhalt trägt!

    Um posthypnotische Befehle selbst zu geben, sollte man sich unbedingt vorher intensiv mit der Thematik auseinander setzen und insbesondere Suggestionen genau verstanden haben! Nichts wäre schlimmer als einen falsch gegebenen posthypnotischen Befehl, welcher seine Wirkung verfehlt! Ebenso ist auf die richtige Betonung, Wortwahl und Einsatzgebiet zu achten. Das können Sie in meinen Hypnoseseminaren im Aufbaukurs lernen.

    Sie lesen den Artikel zu „posthypnotischer Befehl“ – Hypnose lernen – Hypnotisieren lernen

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen