Header image alt text

Hypnose erlernen

Hypnoseseminare von Hypno-Life-Coaching Rüb

  • Eine gute Hypnose – aber wie geht das?

    Eine gute Hypnose. Was ist der Unterschied von einer guten zu einer schlechten Hypnose?

    In meinen Hypnose lernen Seminaren (Grundkurs + Aufbaukurs) achte ich sehr darauf, dass meine Kursteilnehmer meine Philosophie möglichst verinnerlichen. Mir liegt nämlich sehr viel daran, dass jeder meiner Teilnehmer „eine gute Hypnose“ durchführt.
    Zu einer schlechten Hypnose zähle ich jene Hypnosen, welche für den Teilnehmer unangenehm sind, oder gar schädlich sind. Es gibt in meinen Augen nichts schlimmeres, wenn man als Hypnotiseur nicht ausreichend auf den Probanden eingeht, oder gar Angst schürt. Ich habe schon diverse Male Personen bei mir gehabt, welche eine gewisse Angst vor Hypnose hatten. Die Betonung liegt auf hatten! Ich konnte meinen Probanden diese Angst nehmen und diese sind nach der Hypnose sehr begeistert gewesen. Immer wieder sehe ich Videos, bei denen Hypnotiseure alleine schon vom äußeren Erscheinungsbild den Eindruck von mystischem, übersinnlichem öder ähnlichem machen. Dieses Erscheinungsbild mach gegenüber einem Hypnoseprobanden meines Erachtens einen ganz negativen Eindruck!
    Mitunter beobachte ich auch, dass manche Hypnotiseure eine Hypnose nicht richtig auflösen! Manchmal ist es einfach Unwissenheit darüber, oder Faulheit, oder die Vermutung ein Proband könnte nicht in Hypnose gewesen sein. Gerade Anfängern könnte solch ein Fehler unterlaufen, aber selbst gestandene Hypnotiseure (teilweile im Fernsehn zu sehen), lösen ihre Hypnosen nicht sauber auf! Das ist in meinen Augen ein absolutes Nogo! Das ist auch der Grund warum ich meinen Kursteilnehmern in einem meiner Hypnosekurse beibringe „eine gut Hypnose“ durchzuführen. Hierzu gehört eben auch das korrekte Auflösen von einer Hypnose.

    Eine gute Hypnose

    Eine gute Hypnose

    Zu guter Letzt erlebe ich immer wieder, dass bei Probanden nicht funktionierende Suggestionen nicht zurückgenommen werden, weil die gegebene Suggestion augenscheinlich nicht funktioniert hat. Hier stellen sich bei mir die Haare zu Berge! Eine Suggestion, welche nicht funktioniert hat, kann sich trotzdem im Unterbewusstsein verankern und ihre Wirkung zu einem späteren Zeitpunkt erzielen. Meist soll aber eine nicht funktionierende Suggestion nach Beendigung der Hypnose nicht mehr wirken! Darum appelliere ich an die Vernunft jedes Hypnotiseurs: „Nehmt bitte alle Suggestionen zurück, welche nicht über die Hypnose hinaus wirken sollen! Egal ob die Suggestion funktioniert hat oder nicht!“ Wenn ihr diesem Text einigermaßen verstanden habt und beachtet, dann führt auch ihr eine gute Hypnose durch!

    Sie lesen gerade den Artikel „Eine gute Hypnose“ – Hypnose lernen – Hypnose Seminare


    Du interessierst dich für Hypnose? Hast aber vielleicht noch keinen passenden Termin gefunden? Oder du bist noch unschlüssig?

    Trage dich jetzt unten ein und du bekommst die neuesten Kurstermine automatisch zugeschickt! So verpasst du bestimmt keinen Termin, der dein Leben verändern könnte!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen