Header image alt text

Hypnose erlernen

Hypnoseseminare von Hypno-Life-Coaching Rüb

  • Ein Fehlerteufel hat die Anmeldung zum Hypnoseseminar blockiert!

    Unbekannterweise war es die letzten Tage unmöglich Seminartermine einzusehen oder gar sich anzumelden. Einige interessierte Personen hingegeben habe sich über Termine informiert und konnten leider keine Termine sehen. Das scheint ein Problem nach einem Update passiert zu sein.

    Deswegen hier die wichtigsten Daten zusammengefasst:

    Kommender Hypnosekurs

    Samstag 24.06.2017: Grundkurs Hypnose
    Sonntag 25.06.2017: Aufbaukurs Hypnose

    Anmeldung funktioniert nun wieder und ist bis Freitag abend 23:30 Uhr noch möglich!!!
    ==> Kursgebühr muss dann BAR Vor Ort bezahlt werden.

    Sie haben ihr Ziel erreicht.

    Ihr Ziel liegt in 10 Tagen (24.06.+25.06.2017) auf dem Klippeneck in Denkingen. Das Ziel ist in greifbarer Nähe und wird Ihr Leben verändern.
    So oder so ähnlich könnte die Stimme des Navis dich zu deinem nächsten Hypnoseseminar leiten. Wenn du dein Leben ändern und verbessern möchtest, wenn du über den Tellerrand schauen möchtest und wenn du dein Leben und das deiner Mitmenschen in die Hand nehmen und verbessern möchtest, dann bist du bei meinem Kurs genau an der richtigen Adresse.

    Hypnose verändert dein Leben

    Ich hätte das damals nicht für möglich gehalten, aber es ist wirklich wahr! Hypnose hat mein Leben verändert und definitiv verbessert! Jeder Mensch hat seine „Päckchen“ zu tragen und ist in seiner Lebensweise manchmal eingeschränkt. Viel Stress, viel Arbeit, Familie und all die anderen Dinge, welche einen kaum Zeit zum Verschnaufen lassen. Nun Hypnose hat in meinem Leben dafür gesorgt, dass ich total ausgeglichen und relaxed bin, obwohl ich vermutlich ähnlich viel um die Ohren habe wie andere.
    Sei in deinem eigenen Lebenscoaching der eigene Hypnotiseur!

    Nur noch wenige Plätze!

    Seminarraum - Klippeneck

    Seminarraum – Klippeneck

    Wenn du den Satz deines Naivs auch hören möchtest: „Sie haben Ihr Ziel erreicht“, dann buche noch schnell einen der wenigen noch vorhandenen Plätze bei dem nächsten Hypnosekurs.

    Hypnose Grundkurs:  Sa. 24.06.2017  für 249.–€

    Hypnose Aufbaukurs: So. 25.06.2017 für 200.–€

    Wer das gesamte Wochenende bucht, der erhält einen stattlichen Rabatt von 50.–€. Das heißt, dass dich das gesamte Hypnosewochenende 399.–€ kostet.

    Das gesamte Hypnosewochenende beinhaltet alles, was du zum Hypnotisieren benötigst. Du erlernst alle Fähigkeiten und übst die Hypnoseeinleitungen. Des weiteren bekommst du einen exclusiven Einblick in meine hypnotische Arbeit und lernst dabi interessante Hintergrundinformationen. Diese Informationen helfen dir später selbst klassische Hypnosen professionell und effektiv durchzuführen.

    Natürlich gibt es ein Handbuch und ein Zertifikat mit dazu!

    Sei mit dabei! Klicke hier!

    Plaudert man unter Hypnose intime Geheimnisse aus?

    Plaudert man intime Geheimnisse aus?

    Plaudert man intime Geheimnisse aus?

    Das ist eine der großen Ängste vieler Menschen, dass Sie intime Geheimnisse ausplaudern könnten wenn Sie in Hypnose sind. Die Frage die sich stellt ist die, ob das ein Irrglaube ist, oder ob an dem ganzen was dran ist. Da Hypnose insgesamt für viele ein Mysterium ist, welches sich schwer nachvollziehen lässt, kommen solche Behauptungen zustande. Des Weiteren wird leider immer wieder schlecht über Hypnose aufgeklärt (wenn überhaupt) oder dem Ganzen einen Hauch von Übernatürlichem übergestülpt. Logischerweise kommen dann viele dieser Behauptungen auf den Tisch und werden leider viel zu selten richtig beleuchtet.

    Hypnose kann nicht pauschalisiert werden!

    Bevor man die ursprüngliche Frage beantworten kann, muss man sich zuerst einmal klar machen, dass man Hypnose nicht pauschalisieren kann. Es gibt bei dem Thema Hypnose diverse Formen und Handhabungen. Ich selbst praktiziere die klassische Hypnose wie dies beispeilsweise bei Hypnoseshows zu sehen ist. Diese Form unterrichte ich auch, da ich die klassische Hypnose als eine sehr effektive und mächtige Form der Hypnose empfinde. Andere Formen wie NLP oder indirekte Methoden sind nicht so mein Stil, können aber ebenso wirksam sein wie die klassische / direkte Hypnose.
    Da es wie oben erwähnt einige Formen der Hypnose gibt, ist auch klar, dass der jeweilige Hypnoseproband unterschiedliche Hypnosestufen erreichen wird. Das ist aber auch von der jeweiligen Person abhängig. Somit ist vermutlich jedem klar, dass Hypnose nicht gleich Hypnose ist und jeder Mensch in Hypnose anders reagiert und diese wahr nimmt.

    Geheimnisse in Hypnose ausplaudern ist also ein Mythos?

    Theoretisch könnte man jetzt meinen, dass man in Hypnose keine Geheimnisse ausplaudert, da es ja diverse Formen gibt, mehrere Hypnosestufen und jeder Mensch verschieden ist. Ein Mythos ist es deswegen trotzdem nicht, aber sehr selten! Das bedeutet, dass man bei einer Hypnose kaum intime Geheimnisse preis geben wird! Speziell bei einem Hypnosecoaching / Hypnosetherapie erreichen die Hypnoseprobanden oft keine so extrem tiefe Hypnosestufe, als dass diese willenlos alles preisgeben würden! Ganz im Gegenteil. Die Hypnoseprobanden haben auch während einer Hypnosesitzung die Möglichkeit ihre Geheimnisse zu wahren, Situationen welche befragt werden abzulehen und die Sitzung nach ihrem Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten.

    Anders hingegen bei einer Hypnoseshow, bei der die Probanden oft extrem tiefe Hypnosestufen erreichen. Würde der Hypnotiseur es darauf anlegen, würden diese Probanden sicherlich auch Geheimnisse ausplaudern! Ein verantwortungsbewusster Hypnotiseur jedoch wird weder nach solchen Geheimnissen fragen noch derart Informationen missbräuchlich verwenden!

    Sie lesen den Beitrag ‚Plaudert man unter Hypnose intime Geheimnisse aus?‘

    Möchtest du dein Leben selbst verbessern und lieber selbst dein Hypnotiseur sein? Dann buche eines meiner Seminare, bei denen du auch lernst dich selbst zu hypnotisieren und richtige Suggestionen zu geben.

    Klicke hier und melde dich an!

    Hypnose lernen: Schnellhypnose und Blitzhypnose

    Jeder Mensch kann sowohl Schnellhypnose und Blitzhypnose erlernen. Bevor man sich jedoch auf eines der beiden Hypnosetechniken spezialisiert, sollte man vorher wissen, wo überhaupt der Unterschied der beiden Hypnosetechniken liegt. Wie man bereits aus dem Wort selbst erkennen kann, handelt es sich bei beiden um Hypnose. Beide Techniken scheinen recht schnell zu gehen und das tolle daran ist, dass beide Techniken für jeden erlernbar sind. In meinen Hypnosekursen biete ich beide Hypnosetechniken als Schulung an, so dass jeder nach dem Seminarwochenende beide Techniken beherrscht. Welche Hypnosetechnik für den jeweiligen Hypnotiseur bevorzugt wird, das bleibt jedem selbst überlassen. Manch einer macht auch einen Mix aus beiden Hypnose-Einleitungstechniken, um sich bestens auf seinen Hypnoseprobanden einzustellen.

    Hypnose lernen: Blitzhypnose

    Hypnosehypnose

    Wie man dem Name schon zu entnehmen kann, scheint eine Blitzhypnose schneller als schnell zu gehen. In Wirklichkeit ist es so, dass eine Blitzhypnose in wenigen Sekunden von statten geht. Das bedeutet, die eigentliche Hypnoseeinleitung wird vom Hypnotiseur wirklich in oft weniger als 10 Sekunden durchgeführt. Das ist eine sehr abrupte Hypnoseinduktion, bei der die Probanden blitzartig in tiefe Hypnose gehen. Solche Hypnoseeinleitungen sieht man sehr häufig bei Showhypnosen. Ich selbst verwende derart Hypnosetechniken gerne bei Menschen, die mal eben so zwischen Tür und Angel eine Hypnose erleben wollen.

    Was hier jedoch verheimlicht wird ist die Tatsache, dass die Vorbereitung auf die Hypnose schon wesentlich früher unbemerkt stattfindet. Der Hypnotiseur beginnt seine Hypnoseeinleitung zwar erst zu dem vorher beschriebenen Zeitpunkt, jedoch bedarf es in aller Regel etwas Vorbereitung auf die Hypnose. Diese läuft für den Hypnoseprobanden jedoch unbewusst ab! Das ist eine Technik, die jedoch für den Hypnotiseur sehr wichtig ist, da er ja selbst gewisse Vorstellungen hat, wie eine Hypnose auszusehen hat.

    Hypnose lernen: Schnellhypnose

    Schnellhypnose

    Natürlich verläuft die Hypnoseeinleitung einer Schnellhypnose recht schnell. Die Probanden sind bei einer Schnellhypnose innerhalb weniger Minuten ebenfalls in tiefer Hypnose. Nur eben nicht so blitzartig wie bei einer Blitzhypnose. Der Vorteil dieser Hypnosetechnik ist der, dass die Hypnoseeinleitung von dem Hypnoseprobanden meist sanfter wahrgenommen wird als eine Blitzhypnose. Diese Technik findet sehr häufig bei Hypnosecoachings oder Hypnosetherapien Anwendung. Man könnte hier vom langsamen hinübergleiten in die Hypnose sprechen. Auch in diesem Fall wird der Hypnotiseur unbemerkt im Vorfeld mit den Vorbereitungen für die Hypnose beginnen. Die eigentliche Einleitung jedoch findet sanft und zeitlich gesehen ‚länger‘ statt.

    Hypnose lernen: Welche Hypnoseeinleitung ist die Bessere?

    Für welche Hypnosetechnik sich ein Hypnotiseur entscheidet, liegt letztlich in der Art und Weise, wie er selbst Hypnose einsetzt. Wer verstärkt Hypnosecoachings oder Hypnosetherapien anbietet, wird sicherlich auch eher zu Schnellhypnose greifen. Ebenso, wer bei sich selbst via Selbsthypnose Veränderungen herbeitführen möchte. Bei Selbsthypnose eignet sich eine Blitzhypnose eher nicht.
    Wer hingegen auf einer Feier oder im größerem Umfeld eine Hypnose durchführt, wird sicherlich häufiger zu Blitzhypnosetechniken greifen, da die Probanden blitzschnell in Hypnose sind. Außerdem sind die Blitzhypnosetechniken natürlich sehr eindrucksvoll und zeigen dem Zuschauer wie schnell Hypnose gehen kann.

    Einen wirklichen Sieger bei dem Vergleich zwischen Schnellhypnose und Blitzhypnose gibt es in meinen Augen nicht, da beide Hypnosetechniken ihre Vor- und Nachteile haben. Ich bin der Meinung, dass man beide Techniken beherrschen sollte um wirklich gute und professionelle Arbeit abliefern zu können.

    Konnte ich Ihr Interesse wecken selbst Hypnose zu erlernen? Klicken Sie hier und suchen Sie sich ihr passendes Hypnoseseminar heraus!

    Sie lesen den Artikel: „Hypnose lernen: Schnellhypnose und Blitzhypnose“

    Hypnose lernen: Selbsthypnose

    Das Thema Selbsthypnose kommt immer mehr auf und viele Fragen sich, ob das echte Hypnose ist oder nicht und wo die Unterschiede liegen. Ist beispielsweise Meditation oder Autogenes Training auch eine Form der Selbsthypnose? Des weiteren stellt sich die Frage, welche Hypnosestufen man mit Selbsthypnose erreichen kann und wie das alles funktioniert. In diesem Beitrag möchte ich kurz auf diese Fragen eingehen.

    Hypnose erlernen: Ist Selbsthypnose echte Hypnose?

    In aller erster Linie ist Hypnose ein sehr entspannter Zustand, bei dem der Hypnotiseur einen Zugang zum Unterbewusstsein erhält. In diesem Entspannungszustand kann ein Hypnotiseur seine Suggestionen geben, welche bei dem Probanden seine Wirkung entfalten. Bei einer Selbsthypnose fehlt lediglich der Hypnotiseur und der Einfluss von außen. Trotz allem ist auch eine Selbsthypnose eine richtige Hypnose. Natürlich kann man sich in diesen Entspannungszustand bringen und dort eigene Suggestionen geben. Also eine wirklich echte Hypnose.

    Ist Meditation oder autogenes Training auch eine Form der Selbsthypnose?

    Bei einer Meditation oder beim Autogenem Training erreicht man ebenfalls einen sehr tiefen Entspannungszustand. Bei der Meditation werden meist keine Suggestionen gegeben. Bei Autogenem Training hingegen wird die Entspannung oft vertieft um beispielsweise Stress zu bewältigen. Letztlich sehe ich das so, dass beide Formen eine Art der Hypnose sind, da man bei beiden Formen den Entspannungszustand wie bei einer Hypnose erreichen kann. Ob man nun Suggestionen gibt oder nicht, das ist letztlich jedem selbst überlassen.

    Welche Hypnosestufen kann man mit Selbsthypnose erreichen?

    Welche Hypnosestufe ein Mensch durch Selbsthypnose erreichen kann hängt stark davon ab, wie oft er Selbsthypnose durchführt, die Tagesverfassung und auch wie kritisch er dem Thema gegenüber steht. Leider glauben viele Menschen, dass Selbsthypnose nach ein oder zwei Versuchen sofort funktioniert. Das ist meisten jedoch nicht so. Diese Verbissenheit und die hohe Erwartung daran verhindern oft das erreichen einer tieferen Hypnosestufe und dem nötigen Zugang zum Unterbewusstsein. Wer es locker angeht und Selbsthypnose immer und immer wieder übt, wird mit der Zeit entsprechende Erfolge erzielen. Sollte mal eine

    Selbsthypnose

    Selbststhypnose daneben gehen, dann sollte man sich darüber keine Gedanken manchen. Es ist jedoch recht sicher, dass man durch Selbsthypnose keine so tiefen Hypnosestufen wie bei einer geführten Hypnose durch einen Hypnotiseur erreichen wird. Das liegt daran, dass ein Teil des Bewusstseins noch recht aktiv sein muss, um sich eigene Suggestionen zu geben. Demnach kann man durch eine Selbsthypnose nicht ganz so tief entspannen.

    Selbsthypnose erlernen: Selbsthypnose richtig anwenden

    Wie bereits oben beschrieben, sollte man nicht zu verbissen an das Thema herangehen. Suche selbst Methoden, welche dich in tiefe Entspannung versetzen. Im Handbuch werden dir diverse Möglichkeiten hierfür aufgezeigt. Als kleiner Tipp: konzentriere sich auf verschiedene Muskelpartien und entspanne diese nacheinander. Beispielsweise die Muskeln um die Augen zuerst entspannen, danach die gesamte Gesichtsmuskulatur, dann Hals und Nacken usw. Arbeite dich bei der Selbsthypnose langsam vom Kopf den Körper abwärts hinunter.

    Selbsthypnose erlernen: Suggestionen bei der Selbsthypnose

    Gebe dir nun die Suggestionen während deiner Selbsthypnose. Benenne das Ziel, welches du erreichen möchtest. Beispielsweise: Ich werde gut gelaunt und zufrieden sein. Ich werde voller Energie und Fröhlich meinen Tag beginnen. usw.
    Gebe dir nicht zu viele Suggestionen. Beschränke es lieber auf zwei oder drei Suggestionen und wiederhole diese mehrfach. Wiederhole diese Suggestionen gerade in den Anfangszeiten deiner Selbsthypnosen immer und immer wieder, wenn du eine Selbsthypnose machst. Je öfter du diese Kernziele suggerierst, desto eher werden sich diese entfalten. Sei nicht betrübt, wenn du mal einen schlechten Tag hast, der Nächste wird wieder besser. Später kannst du natürlich andere Suggestionen einbauen, welche du ebenfalls wiederholst.

    Selbsthypnose erlernen: Wie beende ich meine Selbsthypnose?

    Je nachdem, ob du nach der Selbsthypnose einschlafen möchtest, oder noch in den Tag starten möchtest, kannst du auch hier eine entsprechende Auflösung wählen. Es wäre unsinnig, bei deiner Selbsthypnose viel Energie und Power zu suggerieren, wenn du anschließend schlafen möchtest. Löse die Selbsthypnose ebenso auf, wie du das in meinen Seminaren gelernt hast, sofern du anschließend aufwachen möchtest.
    Achte darauf, dass auch eine Selbsthypnose dazu führen kann, dass man danach kurzfristig etwas durch den Wind ist. Je länger eine Selbsthypnose dauert, desto gefläschter kann man sein. Gerade beim Ausleiten solltest du dann entsprechend mit „Energie“, mit „frisch und Erholt“ arbeiten, damit dein Kreislauf wieder in Schwung kommt.

    Sie lesen den Artikel: Hypnose lernen: Selbsthypnose – Wie geht das?

    Besuche eines meiner Seminare hier.

    In dem Beitrag Hypnose lernen: Sagt man unter Hypnose immer die Wahrheit? Möchte ich euch erklären was wirklich in der Hypnose passiert, wenn entsprechende Fragen gestellt werden. Sprich Fragen, welche bestimmte Situationen ansprechen, oder Fragen nach bestimmten Gegebenheiten oder ähnlichem.

    Man könnte sozusagen Hypnose als eine Art Lügendetektor verwenden, um beispielsweise Straftaten oder Täter zu überführen. Oder einfach nur um Klarheit über ein bestimmtes Ereignis zu erlangen. Die Frage die sich also stellt ist die „sagt man unter Hypnose immer die Wahrheit?“

    Hypnose erlernen das Unterbewusstsein

    Hypnose lernen das Unterbewusstsein

    Bevor wir diese Frage wirklich beantworten können, sollten wir zuerst wissen, mit wem wir in der Hypnose überhaupt reden. Redet der Hypnotiseur mit dem Bewusstsein oder dem Unterbewusstsein seines Probanden? Nun diese Frage ist recht einfach zu beantworten. Wenn der Proband eine gewisse Hypnosestufe erreicht hat, wird das Bewusstsein so weit in den Hintergrund gedrängt, dass sich der Hypnotiseur mit dem Unterbewusstsein unterhält. Das Unterbewusstsein wiederum speichert all die Informationen, welche wir tag täglich erleben. Wenn man es also so sagen möchte, ist das Unterbewusstsein auch ein großer Speicher für Ereignisse, Situationen und Begebenheiten.

    Wenn wir also jemanden hypnotisieren können wir also auf all die Informationen zugreifen, welche wir wissen wollen und so haben wir einen menschlichen Lügendetektor? Nun die Idee hatten schon viele Menschen, doch das ist nicht so ganz richtig. Das Unterbewusstsein speichert wie oben erwähnt wirklich unheimlich viele Informationen, welche auch gut abrufbar sind, aber ist das dann wirklich die Wahrheit? Sagt man unter Hypnose immer die Wahrheit?

    Mit Wort „immer“ ist es so eine Sache. Nehmen wir das Beispiel eines Probanden, der mit erzählt, dass er am Tag xy vor 35 Jahren in der Wohnung seiner Eltern dies oder jenes erlebt habe. Prinzipiell gehe ich davon aus, dass dies die Wahrheit ist, was mir der Proband da erzählt. Natürlich ist das schwer zu kontrollieren, aber grundsätzlich gehe ich vom Wahrheitsgehalt dieser Angaben aus. Doch oft habe ich erlebt, dass sich Probanden an bestimmte Ereignisse nur wage oder nur schemenhaft erinnern konnten. Auch unter Hypnose war es unheimlich schwer an bestimmte Informationen heranzukommen. Zu guter Letzt kamen aber Informationen. War das aber die Wahrheit?

    Letztlich ist es für den Probanden die Wahrheit, die er unbewusst gespeichert hatte. Für ein Coaching ist es in dem Moment egal, ob es die „echte“ oder eben die gespeicherte Wahrheit ist. Die Speicherung dieser Informationen ist stark von Emotionen und dem Alter abhängig. Manchmal werden Dinge die nie passiert sind hinzu gedichtet, oder weggelassen. Aber für den Probanden ist das „seine“ gespeicherte Wahrheit und somit hat er auch die Wahrheit gesagt. Eben seine gespeicherte Wahrheit.

    Würde man diese Wahrheit als Lügendetektor oder vor Gericht verwenden wollen, wäre die Aussage nicht Verwertbar, da es nur eine gespeicherte Wahrheit ist, die unter Umständen mit dem realen Geschehen nichts oder nur wenig zu tun hat. Aber der Proband lügt deswegen trotzdem nicht! Er sagt unter Hypnose also doch irgendwie die Wahrheit.

    Sie lesen den Artikel:
    Hypnose lernen: Sagt man unter Hypnose immer die Wahrheit?

    Sie möchten selbst das Hypnotisieren erlernen? Klicken Sie hier und informieren Sie sich über die nächsten Hypnosekurs – Termine

    Frohe Ostern

    Posted by SeminarHypno on 16. April 2017
    Posted in Allgemein 

    Auch ein Hypnotiseur benötigt ein paar Tage der Ruhe und Entspannung. Aus diesem Grunde wünsche ich euch allen auch ein paar ruhige Tage. Frohe Ostern 😉

    Hypnotiseur

    Hypnoseshow Showhypnose – www.hypnoseerlernen.de

    Posted by SeminarHypno on 11. April 2017
    Posted in Allgemein 

    Hypnoseshow Showhypnose

    Sicherlich haben Sie sich schon mal überlegen, wie  ein Hypnotiseur eine Hypnoseshow beispielsweise bei einer Geburtstagsfeier macht. Mit dem geballten Wissen, welches Sie bei meinen Hypnosekursen erlangen (Grund- + Aufbaukurs Hypnose), können Sie bereits eine kleine Hypnoseshow Showhypnose problemlos durchführen. In diesem Beitrag erkläre ich kurz, wie solche Hypnoseshows durchgeführt werden. Natürlich bedarf es wie bei jedem neu erlernten Wissen das ganze gut zu üben!

     Vorbereitung des Hypnotiseurs:

    Bevor Sie ein Hypnotiseur seine erste Hypnoseshow macht, muss er natürlich viel üben! Anfangs eignen sich beispielsweise im Bekannten und Freundeskreis einzelne Personen welche er zum Üben heranzieht. Sein Auftreten wird zu jedem Mal professioneller und sichererer. Das ist auch Voraussetzung dafür um später eine tolle Showhypnose abzuliefern. Zudem wird das von einem Showhypnotiseur erwartet!

    Schauen Sie sich andere Hypnoseshows an und überlegen Sie sich was Sie letztlich umsetzen

    Durchführung:

    Ein guter Showhypnotiseur wird erklären, dass Hypnose völlig ungefährlich ist! Er benötigt für seine Hypnoseshow Personen, welche eine gute Auffassungsgabe haben und sich Dinge gut vorstellen können. Diese Personen müssen deswegen keineswegs willensschwach oder gar naiv sein!

    Hypnoseshow Showhypnose

    Anfangs werden möglichst viele Freiwillige auf die Bühne gebeten. Dort wird der Hypnotiseur einige Personen ausselektieren und wieder von der Bühne schicken. Er schickt deswegen Personen von der Bühne, weil er natürlich immer nur die allerbesten Kandidaten für eine Hypnoseshow haben möchte. Schließlich möchte er eine tolle Showhypnose durchführen und den Zuschauern möglichst viele tolle Effekte zeigen. Das geht eben nur mit Personen, die auf Anhieb super gut zu Hypnotisieren sind und die auch entsprechend Suggestiv sind.

    Nachdem der Hypnotiseur nun seine Kandidaten hat, wird er seine zuvor gut geübte Hypnoseshow Showhypnose durchführen. Wenn es ein guter Hypnotiseur ist, dann verzichtet er auf Effekte, welche die Gesundheit des Kandidaten gefährden könnten wie beispielsweise die „Kataleptische Brücke“.

    Zu guter Letzt wäre noch anzumerken, dass es vorkommen kann, dass besonders suggestive Personen im Publikum plötzlich umfallen und ohne das Zutun des Hypnotiseurs in Hypnose gehen. Darauf achten gute Showhypnotiseure bzw. deren Helfer! Diese Helfer sind oftmals gut geschult, oder sogar in Hypnose selbst ausgebildet um in solchen Fällen eingreifen zu können.

    Sie lesen den Artikel Hypnoseshow Showhypnose – www.hypnoseerlernen.de – Interesse selbst Hypnoseshows durchzuführen? Klicken Sie hier um sich an einem meiner Hypnosekurse anzumelden. Diese Hypnose Ausbildung ist für jeden – auch Anfänger – geeignet!

    Hypnotisieren lernen ohne Grundkenntnisse?

    Posted by SeminarHypno on 4. April 2017
    Posted in Allgemein  | No Comments yet, please leave one

    Die Faszination Hypnose und das Hypnotisieren ist sicherlich schon vielen über den Weg gelaufen. Hier stellt sich die Frage: „Kann auch ich ohne vorherige Grundkenntnisse das Hypnotisieren lernen?“ Es klingt für den ein oder anderen unglaublich, wenn ich dann erkläre, dass man Hypnotisieren lernen kann ohne eigene Grundkenntnisse. Da ich selbst Hypnoseseminar / Hypnosekurse gebe ist mir es sogar lieber, wenn jemand völlig unbedarft und ohne Grundkenntnisse zu meinem Seminar kommt. Um es gleich vorweg zu nehmen: Man kann Hypnotisieren lernen ohne Grundkenntnisse !

    Das liegt daran, dass meine Hypnoseseminare / Hypnosekurse so aufgebaut sind, dass keinerlei Grundkenntnisse benötigt werden. Es reicht völlig aus, sich für Hypnose zu interessieren. Alleine das Interesse am Thema Hypnose und die Bereitschaft etwas Neues zu lernen reichen aus, selbst das Hypnotisieren zu lernen. Es ist egal, ob es darum geht Blitzhypnose zu lernen oder sanfte Hypnoseeinleitungen zu lernen. Wenn man bereit ist sich auf das Neue einzulassen, dann kann man die Techniken der Hypnose in meinen Hypnoseseminaren / Hypnosekursen problemlos erlernen. Ich gebe sogar eine Erfolgsgarantie für jeden der mein Hypnosewochenende besucht, dass er danach Hypnotisieren kann.

    Natürlich bedarf es anschließend etwas Übung um die neu erlernten Hypnosetechniken (egal ob Blitzhypnose oder sanfte Hypnosetechniken), um richtig professionell zu werden, aber das ist bei allem was wir neu erlernen. Kein Meister ist vom Himmel gefallen! Beim Lernen von Hypnose ist es jedoch so, dass die ersten eigenen Hypnose in meinem Kurs geübt werden. Nach dem Hypnosekurs werden können die Teilnehmer dann schon deutlich besser die Techniken umsetzen und sind schon recht Sicher im Umgang mit den Hypnosetechniken, welche wir in den Hypnoseseminaren geübt haben.

    Hypnosezertifikat

    Hypnotisieren lernen ohne Grundkenntnisse

    Sollten Sie gerne selbst in die Faszination Hypnose eintauchen wollen, so schauen Sie einfach bei den demnächst stattfindenden Hypnosekurse / Hypnoseseminare auf meiner Webseite http://www.hypnoseerlernen.de . Viele meiner Teilnehmer sind froh, dass man in der Region Spaichingen – Tuttlingen – Rottweil – Villingen – Schwenningen – Balingen – Freudenstadt – Calw – Böblingen – Meßkirch – Sigmaringen – Waldshut – Kirchheim – Freiburg – Donaueschingen – Hüfingen – Geisingen – Bodensee Hypnose lernen – Hypnose erlernen kann.

    Hier geht es zu den Terminen für die kommenden Hypnosekurse / Hypnoseseminare

    Wird beim Sport mit Hypnose nachgeholfen?

    Posted by SeminarHypno on 31. März 2017
    Posted in Allgemein  | No Comments yet, please leave one

    Wenn man Sportereignisse wie die Olympischen Spiele, Weltmeisterschaften oder andere Sportereignisse so verfolgt, stellt man sich manchmal die Frage, wie die Hochleistungssportler diesen enormen Druck aushalten. Der enorme Erfolgsdruck, die ständig anwesenden Medien, die Zuschauer und das gesamt drum herum um dieses Sportereignis. Oft habe ich mir früher die Frage gestellt „Wird beim Sport mit Hypnose nachgeholfen?“

    Ich glaube diese Frage ist berechtigt, denn ich denke dass einige Sportler unter dem enormen Leistungs- und Erfolgsdruck leiden. In solch einem Moment dann voll konzentriert und volle Leistung erbringen zu müssen, ist vermutlich extrem.

    Hier die Lösung:

    Sport mit Hypnose

    Mittlerweile weiß ich, dass beim Sport mit Hypnose nachgeholfen wird! Fabian Hambüchen (ein deutscher Spitzenturner) hat vor einiger Zeit im Interview zugegeben, dass er durch Hypnose unterstützt wird. Andere Spitzensportler haben ähnliches durchblicken lassen, dass sie ebenfalls beim Sport mit Hypnose Unterstützung erfahren. Komischerweise machen manche daraus ein Geheimnis, obwohl das in meinen Augen in keiner Weise schlimm ist. Was ist schlimm daran Mental unterstützt zu werden? Es ist in meinen Augen viel Besser eine Unterstützung durch Hypnose zu haben als irgendwelche Dopingmittel zu verwenden. Jedenfalls ist das gegenüber anderen Sportlern fairer als Doping!

    Sicher mag Hypnose für manche übernatürlich oder ähnliches wirken, aber dem ist nicht so! Hypnose ist ein Zustand sehr tiefer Entspannung. In diesem Zustand kann man beispielsweise einem Sportler Ruhe und Gelassenheit suggerieren, sobald der Wettkampf beginnt. Ebenso ist es denkbar, die Konzentrationsfähigkeit beispielsweise beim Schießen oder ähnliches zu erhöhen. Es ist auch möglich, die tausendfach geübten Bewegungsabläufe in Gedanken immer und immer wieder zu üben und später abzurufen.

    Ich selbst habe das bei einem Sportschützen durchgeführt. Dieser war dann beim Tontaubenschießen so gelassen und konzentriert, dass er den Wettkampf gewinnen konnte!
    Natürlich macht Hypnose aus einem mittelmäßigem Sportler keinen Weltmeister, aber durch die Unterstützung beim Sport mit Hypnose können die Konzentrationsfähigkeit gefördert werden, Ruhe und Gelassenheit trainiert werden und Bewegungsabläufe gefestigt werden. Golfspieler können so beispielsweise den perfekten Abschlag zusätzlich mehrere tausend male Gedanklich üben und trainieren.
    Fazit: „Ja beim Sport wird mit Hypnose nachgeholfen!“

    Sie lesen den Artikel „Wird beim Sport mit Hypnose nachgeholfen?“ – Hypnose lernen – Hypnose erlernen auf www.hypnoseerlernen.de

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen